Allgemeine Geschäftsbedingungen

Nordheide Seminare

1. Anmeldung / Anmeldebestätigung
Die Anmeldung zu einem Seminar muss schriftlich per Post oder E-Mail erfolgen und mit Ihrer rechtskräftigen Unterschrift versehen sein. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt erst durch eine schriftliche Anmeldebestätigung der Nordheide Seminare zustande. Da die Teilnehmerzahl der Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Mit der Anmeldung buchen Sie gleichzeitig die Tagungspauschale mit den dazugehörigen Mahlzeiten an den Seminartagen. Die Tagungspauschale ist im Komplettpreis enthalten.

2. Umbuchung
Sollten Sie aus einem wichtigen Grund nicht an dem gebuchten Seminar teilnehmen können, haben Sie die Möglichkeit, innerhalb von 12 Monaten kostenlos auf ein anderes Seminar umzubuchen. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie uns spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn schriftlich darüber informieren.

3. Abmeldung
Abmeldungen sind nur wirksam, wenn sie uns schriftlich zugehen und von uns schriftlich bestätigt werden. Bei Abmeldung von einem Seminar berechnen wir 50% des Seminarpreises, es sei denn, der reservierte Platz kann durch eine Person von der Warteliste in Anspruch genommen werden oder Sie benennen einen Ersatzteilnehmer / eine Ersatzteilnehmerin,  der/die in den Vertrag eintritt und die Rechte und Pflichten aus diesem übernimmt. Bei Nichterscheinen oder vorzeitigem Abbruch des Seminars, können keine Kosten erstattet werden.
Sollten Sie zusätzlich ein Zimmer gebucht haben, gelten die Stornoregelungen
des Tagungshotels.

4. Änderungen
Nordheide Seminare behält sich vor, das Seminar räumlich zu verlegen, bzw. bei einem Ausfall eines Referenten, das Seminar zeitlich zu verschieben oder die Veranstaltung abzusagen. Bei Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl (diese beträgt jeweils 50% der maximalen Teilnehmerzahl pro Seminar) behält sich Nordheide Seminare vor, die jeweilige Veranstaltung zeitlich zu verlegen bzw. abzusagen. Im Fall einer zeitlichen Verlegung einer Veranstaltung können die Teilnehmerinnen zwischen der Teilnahme an dem ersatzweise angebotenen Termin und der Rückerstattung eventuell schon überwiesener Teilnahmegebühren wählen. Im Fall der ersatzlosen Absage einer Veranstaltung werden bereits überwiesene Teilnahmegebühren erstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers / der Teilnehmerin, insbesondere Schadensersatzansprüche (auch Stornogebühren für Reise oder Hotelkosten) bei Änderungen oder Absage eines Seminars bestehen nicht.

5. Zertifikat
Die Teilnehmer/innen eines Seminars erhalten im Anschluss ein Zertifikat als Teilnahmebestätigung.

6. Urheberrechte
Alle Seminarunterlagen und Präsentationen sind urheberrechtlich geschützt.
Jede Vervielfältigung, Weitergabe an Dritte oder sonstige Nutzung als zur persönlichen Information der Teilnehmenden bzw. Vorgesetzten und Kollegenkreis ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Nordheide Seminare zulässig.

7. Haftung
Nordheide Seminare und seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften nur bei nachweislich grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten.
Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung einer Teilnehmerin / eines Teilnehmers oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen. Für die Anreise zum Seminarort übernehmen wir keinerlei Haftung, auch nicht im Rahmen von zwischen den Teilnehmenden abgesprochenen Fahrgemeinschaften.

AGB als PDF downloaden